All Posts Tagged
Tag: ‘gesund’

Sunomono

Sunomono…? Hat das was mit Sumo zu tun…? Oder mit Kimono? Nö – außer eben, dass es auch aus Japan kommt. Sunomono (“Essig-Ding”) ist eine klasse (und auch: klassische) Beilage zu allen japanischen Gerichten bzw. Menüs. Es ist eine Art saurer Gurkensalat, in der Regel auch mit Wakame-Algen. Die kann man zur Not aber auch weglassen. Schmeckt trotzdem. Und ist dann noch billiger. Womit wieder einmal bewiesen wäre, dass man auch hierzulande günstig Japanisch kochen kann… Hier also das Rezept…

Read More

Bananen-Mango-Curry

Nu’ wird’s ja langsam wieder wärmer. Und da drängt sich ein lecker-fruchtiges Hauptgericht ja geradezu auf. Die Küche Indiens verarbeitet gerne mal ein wenig Obst in herzhaften Gerichten, und eines meiner Favourites ist dieses hier: Bananen-Mango-Curry. Das hat auch immer meinen Gästen geschmeckt, daher dachte ich, das wäre doch eine Feine Sache für mein Blog… Hier also das Rezept.

Read More

Oyako-Don(buri)

Japanische Küche ist teuer, edel und kompliziert zuzubereiten. Das denken zumindest viele Leute hierzulande, die noch nie japanisch gekocht haben. Denn kompliziert isses schon mal gar nich’ – und teuer und edel muss auch nicht sein. Der beste Beweis: Oyako-Don! Ein deftig-süßlicher Hühnchen-Eier-Reis-Topf, der kaum exotische Zutaten (naja, bis auf die üblichen Würzmittel wie Sojasoße, Mirin, Dashi oder Sake) verlangt, schnell gemacht ist und dabei soooo gut schmeckt… ein typischer Vertreter der japanischen Hausmannskost also. Nobu sagt: Unbedingt nachkochen!

Read More